Gubi's Homepage mit Zeta Producer 14 erstellt

1'000'000'000'000'000'000'000'000 m (10 hoch 24 m)

In einem Würfel von 100'000'000 Lichtjahren Kantenlänge befinden sich ca. 1'000 Galaxien mit je 100'000'000'000 Sterne. Das heisst, dass in diesem, verglichen mit dem gesamten Universum sehr kleinen Würfel, sich 100'000'000'000'000 Sterne befinden. Diese Zahl als 1000er-Noten würden bereits wieder viele Europaletten füllen !

1'000'000'000'000'000'000'000'000 Bq (10 hoch 24 Bq)

Soviele Bequerels werden wir in künstlicher Form auf der Erde in allen in Betrieb stehenden Reaktoren und Wiederaufarbeitungsanlagen finden. Es reicht vermutlich nicht mal ganz, so dass wir noch einen Teil des radioaktiven Erdinnern mitzählen müssten.

Jetzt kommt der Hammer. Wir liegen jetzt bei 10 hoch 24, einer Riesenzahl. 60 % davon bzw. 6.02E+23 H2O-Moleküle befinden sich in genau 18 g Wasser. Wer hat noch Fragen ?

10'000'000'000'000'000'000'000'000 m (10 hoch 25 m)

In einem Würfel von 1'000'000'000 Lichtjahren Kantenlänge befinden sich ca. 1'000'000 Galaxien mit je 100'000'000'000 Sterne. Das heisst, dass sich in diesem Würfel insgesamt ca. 10 hoch 17 Sterne befinden.

10'000'000'000'000'000'000'000'000 Bq (10 hoch 25 Bq)

Soviele Bequerels natürliche Aktivität enthält die Erdkruste unter der Annahme, dass die Erdkruste im Mittel 50 km stark ist und im Mittel eine spezifische Aktivität von 500 Bq/kg enthalten ist. Der genaue Wert beträgt sogar ca. 3.2E+25 Bq. Die vorhandenen Radionuklide sind K-40 mit ca. 500 Bq/kg, Ra-226 mit ca. 340 Bq/kg und Th-232 mit ca. 40 Bq/kg. Das Volumen der Erdkruste beträgt 2.5E+22 Liter und die Masse bei einer Dicht von 2.5 kg/Liter ca. 6.4E+22 kg.

100'000'000'000'000'000'000'000'000 m(10 hoch 26 m)

In einem Würfel von 10'000'000'000 Lichtjahren Kantenlänge befinden sich ca. 1'000'000'000 Galaxien mit je 100'000'000'000 Sterne. Das heisst, dass im beobachtbaren Universum sich mindestens 10 hoch 20 Sterne befinden. Wir befinden uns nun im Distanzbereich der bekannten Ausdehnung des Universums.

1'000'000'000'000'000'000'000'000 Bq (10 hoch 26 Bq)

Soviele Bequerel an natürlicher Aktivität der Isotope K-40, Ra-226, U-235, U-238, Th-232 befinden sich in der Erdkruste und im Rest des Erdinnern. Die Basis für die Berechnung ist die geschätzte Wärmeleistung von 1.6E+13 W, die durch den Kernzerfall aller in der Erde natürlich vorkommenden Radionuklide, ständig freigesetzt wird. Diese Wärmeleistung entspricht ungefähr der elektrischen Leistung von 10'000 grossen Kernkraftwerken mit je 1'600 MW. Das Erdinnere wurde aus diesem Grund während der langen Lebenszeit von bereits 4.5 Mrd. Jahren warm gehalten. Demnach profitieren auch geothermische Kraftwerke von der Kernenergie.