Gubi's Homepage mit Zeta Producer 14 erstellt

Curriculum vitae

Personalien

- Name: G u b l e r Donat
- Wohnort: 5213 Villnachern
- Geburtsdatum: 1. April 1964
- Zivilstand: ledig
- Militär: Mw Kan Sch Füs Kp IV/56


Schulbildung
- 5 Jahre Primarschule in Brugg AG
- 4 Jahre Bezirksschule in Brugg AG

Ausbildung/Weiterbildung
- Apr 82 - Apr 85 Chemielaborantenlehre bei der Schweizerischen Sodafabrik Zurzach (SOLVAY)
- Nov 85 - Nov 88 Technikum Winterthur
- 1988 Diplom als ing. chem. HTL / Fachrichtung IC (Industrielle Chemie)

Sprachen
- Deutsch (Muttersprache)
- Französisch in Wort und Schrift
- Englisch in Wort und Schrift

Zusatzausbildungen
- Grundlagenkurs SPS-Programmierung auf dem System Symatic S5
- Ausbildung zum QM-Organisator (SAQ) (3 Wochen)
- Ausbildung zum Strahlenschutzsachverständigen am Forschungszentrum Karlsruhe (6 Wochen)
- Diverse Kurse am Paul Scherrer Institut für Strahlenschutz (ca. 7 Wochen)

Berufliche Tätigkeiten

1985 Schweizerische Sodafabrik Zurzach
(Chemielaborant)
- Überprüfung der Elektrolyse-Anlagen auf Quecksilber-Emissionen
- Erstellung und Auswertung der Statistiken
- Evaluation der Messmethoden

1989 - 1997 Fairtec Engineering AG, Turgi

Verfahrenstechnischer Anlagenbau im Bereich Umwelttechnik, Entsorgung von Sonderabfällen und Recycling
- Leitung von Projekten
- Auslegung von Anlagenkomponenten
- Durchführung von Inbetriebnahmen
- Betriebskostenrechnungen
- Erstellen von Betriebsanleitungen und Schulung des Kunden
Forschung und Entwicklung
- Entwicklung eines Verfahrens für die Behandlung von ölhaltigen Abwässern
- Entwicklung des Verfahrens für die Verfestigung von Hydroxiden mit hydraulischen Bindemitteln
- Versuchsleitung Bereich Analytik
Administrative Tätigkeiten
- Einführung des EDV-Systems und Betreuung des Novell-Netzwerkes mit Windows 3.11 Oberfläche (20 User)
- Erstellen von Konzepten für die Auftragsabwicklung

1997 - jetzt ZWILAG Zwischenlager Würenlingen AG, 5303 Würenlingen

Personalführung
-
Leitung des Ressorts Chemie und Strahlenschutz. Leitung des Laborpersonals und der Strahlenschutz-Fachkräfte
Fachführung
-
Aufbau und Betrieb des operationellen Strahlenschutzes
- Aufbau, Beschaffung und Betrieb des radiochemischen Labors
- Durchführung von Systemabnahmen in der Projektphase
- Beauftragter für Strahlenschutz
- Strahlenschutzsachverständiger mit behördlicher Anerkennung
- Datenpflege im Informationssystem für radioaktive Materialien (ISRAM)
Administrative Tätigkeiten
-
Aufbau des QM-Systems zur Vorbereitung auf die Zertifizierung
- Pflege und Umsetzung des QM-Systems in der Funktion als QM-Leiter
- Mitarbeit beim dokumentarischen Aufbau der Betriebsorganisation
- Kontakte mit Aufsichtsbehörden und Vertretern der Kernkraftwerksbetreiber
- Interne Ausbildung des Betriebspersonals

Referenzen
- Walter Heep, ZWILAG AG
- Fredi Oetiker, Novacta AG
- Johannes Thiele, Chiresa AG
- Paul Ebner, SOLVAY AG